Mein Harry Gelb

Street Art ist Lebenskunst

Ein wunderbarer Tag

IMG_1318Mit Aziza in Georgetown, Malaysia.

Eine scheinbar beliebige Fotografie auf der es doch so viel zu entdecken gibt.
Die Treppenstufen die nach oben führen zum Beispiel. Sie sind bemalt, so wie das schmale Stück der Hauswand im Vordergrund. Die Wand des Treppenhauses ist mit einem einfachen Muster verschönert. Die Sonne erhellt die untersten Stufen und verliert sich dann in einem schmalen Streifen auf der linken Seite nach oben ins Dunkel. Schützt die geschlossene faltbare Schiebetüre einen Laden, eine Werkstatt, eine Wohnung. ? Auf jeden Fall ist sie mit 2 Vorhängeschlössern gesichert. An 2 oder 3 Stellen in der Mitte ist die Tür abgefasst, blank poliert durch das tägliche hin – und herschieben.

Für mich ein Stairway to Heaven. Eine Überraschung wie man sie nur selten erlebt.
Ich stürme die Treppe hinauf und oben sitzt Harry Gelb in seiner Werkstatt. Er scheint mich nicht zu bemerken, arbeitet ruhig weiter. Fotografien liegen auf dem Tisch, in kleinen Türmen stapeln sich die Kacheln. Eine nach der anderen nimmt er in die Hand, betrachtet sie, prüft sie. Dann dreht er sich plötzlich zu mir um und reicht mir eine. „Für Dich“, sagt er.
Jetzt bloß nicht aufwachen, denke ich.

Advertisements